Die Stadt Hvar ist eine einzigartige Mischung der üppigen Mittelmeerlandschaft, des reichen und vielschichtigen kulturellen und geschichtlichen Erbes und der mondänen touristischen Gegenwart.
In malerischer, naturverbundener Umgebung gelegen, dem sonnigen Süden zugewandt, dem sie ihre Anziehungskraft und Frische verdankt, das Meer vor Augen, das ihr eine glänzende und einzigartige Geschichte beschert hat - die Stadt Hvar bietet unerschöpflich viele Anblicke, Gefühlsmomente und Erlebnisse.
Ihr Name kommt von PHAROS - der griechischen Bezeichnung für die Insel Hvar und die Stadt, die sich einst auf dem Gebiet von Stari Grad befand (im 13. Jh. übernahm die Stadt Hvar deren Bedeutung als Mittelpunkt der Insel).
Den Ruhm und die Macht erlangte Hvar im Mittelalter als ein bedeutender Hafen des venezianischen Seeimperiums. Heute ist sie der touristische Mittelpunkt der Insel und eines der beliebtesten touristischen Anlaufpunkte der dalmatinischen Riviera - ein Städtchen der lächelnden und freundlichen Einwohner, die sich fast vollends dem Tourismus gewidmet haben.
(QUELLE: tz hvar)

Hvar war bereits in der Vorgeschichte besiedelt, wovon die Funde der bemalten Keramik in den die Höhlen Grapčeva spilja und Pokrivenik zeugen. Später wurde die Insel von den Illyrern besiedelt, die zu Beginn des 4. Jahrhunderts v. Chr. mit den griechischen Kolonisten um die Vorherrschaft kämpften. Noch heute gibt es viele Hügelgräber aus der Illyrerzeit.
Neben Korčula und Vis hatte auch Hvar griechische Siedler aufgenommen, es ist aber die einzige Insel mit einer ionischen Siedlung (Pharos, heute Stari Grad). Zur Zeit der römisch-illyrischen Kriege (229-228 gegen die illyrische Königin Teuta) wuchs die Bedeutung Hvars, als seine Verwalter die Unabhängigkeit zu bewahren bemüht waren. Nach dem Untergang des Römischen Reiches kam Hvar mit ganz Dalmatien unter byzantinische Herrschaft.
(QUELLE: de.wikipedia)

  • Urlaub in Hvar, Kroatien - Über Hvar - Foto 1
  • Urlaub in Hvar, Kroatien - Über Hvar - Foto 2